Wechselseitig: Wir als Leser

Ein abwechslungsreicher Sommer in Deutschland 

IMGP2269

von Nicole Kutzner

Normalerweise sind es die ersten Wochen des Herbstes, auf die ich sehnsüchtig warte. Die ersten Blätter werden bunt, es wird etwas stürmischer und es regnet. Regen finde ich immer sehr beruhigend und niemals ist es gemütlicher auf der Couch zu sitzen und zu lesen.
Nun ist es dieses Jahr aber so gewesen, dass der Regen schon im Sommer zu unserem ständigen Begleiter wurde und der Wind auch sein Bestes gab und sich oftmals schon wie ein kleiner Wirbelsturm anfühlte. Gartenarbeit war nur bedingt möglich. Im Wechsel der Jahreszeiten sozusagen. Schönster Sonnenschein wechselte sich mit Finsternis ab, sodass man die Häuser 50 Meter weiter nicht mehr sehen konnte. Schließlich wurde es immer windiger und fing an zu regnen. Und wenn wir Glück hatten, ging alles wieder von vorne los. Sonne, Dunkelheit, Wind, Regen. . .
Während einer dieser Übergangsphasen, als der Himmel das zweite Mal an diesem Tag PastedGraphic-1fast schwarz wurde, musste ich an Das Museum der Tiere: Eintritt frei! von Katie Scott und Jenny Broom denken. Vor zwei Jahren habe ich es mir im Herbst von einer Freundin ausgeliehen.
Ich erinnere mich gut daran, dass es ein sehr dunkler Herbst war und ich sehr froh gewesen bin, dieses Buch zu bekommen. Nicht nur, dass die einzelnen Tierarten auf sehr liebevolle Art und Weise beschrieben wurden, sondern auch die Illustrationen waren einfach umwerfend. Immer wieder musste ich an das Buch denken und bedauerte es, dass die Illustrationen nicht einzeln käuflich zu erwerben waren.
Als es wieder einmal zu regnen begann und ich schnell aus dem Garten in das Haus geflüchtet war, setzte ich mich vor den Computer und suchte erneut nach den BildernPastedGraphic-3 aus Das Museum der Tiere. Zu meiner Freude stellte ich fest, dass es nun endlich ein Posterbuch mit ausgewählten Illustrationen gab. Da ich wirklich ein großes Fernweh verspürte, bestellte ich auch noch die Neuauflage von Charles Darwins Die Fahrt mit der Beagle, in welchem die einzelnen Stationen mit wunderschönen Fotografien und Zeichnungen illustriert sind. Denn wenn es draußen schon so trübsinnig sein musste, wollte ich es mir wenigstens drinnen schön machen.

Als erstes kam das Posterbuch und ich war begeistert von der getroffenen Bilderauswahl. Schnell war klar, dass man diese nicht im Buch belassen konnte. PastedGraphic-2Schließlich handelte es sich auch um ein Posterbuch, das dafür konzipiert ist, die 28 Bilder aufhängen zu können. Ein Blick nach draußen verriet, dass Garten und Strand für heute sowieso gestorben waren. Also lieber rauf aufs Fahrrad und Bilderrahmen einkaufen. Einige Stunden später  konnte ich mein Arbeitszimmer nicht mehr wiedererkennen, denn ich hatte einige trostlose Bilder, die schon seit Jahren an der Wand hingen, durch Illustrationen aus dem Buch ersetzt. Mit jedem Wechsel der Bilder stieg meine Laune erheblich und ich freute mich darüber wie farbenfroh alles aussah. Der perfekte Kontrast zu dem ‚Sommerwetter‘ in diesem Jahr.
Auch in diesem Moment, in dem der Herbst noch in seinen trostlosen Anfängen steckt, bevor sich die Blätter endlich bunt färben, blicke ich auf die farbenfrohen Illustrationen und erfreue mich daran. Aber auch daran zu wissen, dass es noch Menschen gibt, für die Bücher genauso wertvoll sind wie für mich und aufwendig gearbeitete Ausgaben veröffentlichen, die nicht nur meinen Geist beflügeln, sondern auch meine Stimmung heben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s