Archiv

Andrew Michael Hurley: The Loney

Der Geist des Herrn ruht auf mir; / denn der Herr hat mich gesandt, / damit ich den Armen eine gute Nachricht bringe; damit ich den Gefangenen die Entlassung verkünde / und den Blinden das Augenlicht; damit ich den Zerschlagenen in Freiheit setze und ein Gnadenjahr des Herrn ausrufe.

Lukas 4, 18      

Hurley_TheLoney

von Nicole Kutzner

The Loney

Ende der 70er Jahre begibt sich eine religiöse Glaubensgemeinschaft zum wiederholten Mal auf eine Pilgerreise an die englische Küste. Doch für viele von ihnen ist es nicht einfach nur eine Pilgerfahrt, sondern eine Reise der Hoffnung. Hanny, eines der Gemeindemitglieder und Bruder des Erzählers, ist geistig zurückgeblieben und soll nun endlich an dem Wallfahrtsort The Loney geheilt werden. Weiterlesen

Advertisements

Haruki Murakami: Die unheimliche Bibliothek

Der gefährliche Wissenserwerb in einer mehr als surrealistischen Bibliothek

von Torsten Ehlers

Bücher sind spannend. Bücher können fesseln. Bücher fordern. Bücher erzeugen Spannungen zwischen den handelnden Figuren. Bücher sind zumeist all das, was ein Leser in ihnen zu finden erhofft. Aber Bücher vermögen es ebenfalls, verstörend zu sein. Eine Bibliothek ist auch immer abhängig von den Büchern, die sie für einen Leser bereitstellt. Oder sie ist davon abhängig, in welche literarischen Welten der Leser zu entfliehen sucht. Doch viel hängt ebenfalls von der Atmosphäre ab. Weiterlesen